fav
Künstler:
Typ:
Datum:
Titel / Künstler
Datum
 Typ 
Interview mit kanon x kanon auf der AM2
Datum: 2011.08.14
 Interview 
Künstler:   kanon x kanon  
Datum Interview: 2011.06.30
Bild © 2011 Syreeta Turner
Auf der AM2, dieses Jahr zum ersten Mal in Anaheim am Wochenende des 4ten Juli, hatte viele spektakuläre Gäste. Zum Beispiel das sehr talentierte und einzigartige Duo kanon x kanon. Für einen kurzen Kaffeeklatsch haben wir uns mit den beiden zusammen gesetzt und über ihre Anfänge, über ihre Gefühle und wie es ist, wieder in den USA zu sein, geredet.

- Da beide Künstler Kanon heißen, haben wir uns die Freiheit genommen, ihn Kanon san und sie Kanon chan zu nennen, um Verwirrung zu vermeiden -

Nippon Project: Bitte stellt euch ganz zu Anfang gegenseitig vor und erzählt über etwas, was ihr seit kurzem über diese Person erfahren habt.
Kanon san: Das hier ist Kanon chan (Gesang). Sie ist sehr gut darin, Dinge genauso schnell zu beenden, wie sie sie angefangen hat. Das geht bei ihr ganz leicht.

Kanon chan: Hier haben wir Kanon san (Gitarre und Programming). Ich dachte schon immer, dass er ein sehr lustiger Kerl ist, aber erst nachdem ich angefangen habe mit ihm zu arbeiten, wusste ich , wie lustig er wirklich war.

Ihr seid als Gruppe jetzt schon zum zweiten Mal in den USA. Was sind die Unterschiede zu den Malen, als ihr noch allein hier her gekommen seid?
Kanon san: Es ist nicht wirklich anders.

Kanon chan: Denke ich auch.

Kanon san: Dieses Mal gibt es mehr zu erledigen und es macht mehr Spaß, als letztes Mal.

Könntet ihr uns noch mehr über das Konzept von kanon x kanonerzählen? Wie kamt ihr auf diese Idee?
Kanon san: Wir wollten etwas einzigartiges machen, was vor uns noch niemand getan hatte. Also haben wir darüber nachgedacht und dann kam uns dieses Konzept in den Sinn.

Erzählt doch ein bisschen über den Hintergrund des Videos zu Calendula Requiem. Es scheint, ihr seid dort in einer anderen Welt.
Kanon san: Nun, da wir aus einer 2.5 dimensionalen Welt kommen, fühlen wir auch, dass diese Welt in dieser Dimension ist.

Kanon chan, wir haben im Jahr 2009 auf der Otakon ein Interview mit dir geführt. Was denkst du hat sich seither in deinem Leben geändert?
Kanon chan: Ich habe jetzt einen weitläufigeren Blick auf Dinge. Außerdem würde ich mich gerne neuen Dingen stellen, dieses und jenes versuchen. Ich habe viele Erfahrungen sammeln können.

Kanon san, wir wissen, dass du ein riesiger Anime Fan bist. Wie fühlt es sich an, wenn Songs von dir am Anfang und am Ende eines Animes laufen?
Kanon san: Ich bin sehr glücklich. Außerdem macht mir diese Arbeit Spaß, da ich Animes liebe.

Erzählt doch bitte etwas über deine neueste Erscheinung Koi no Doutei.
Kanon san: Es ist dieses Mal eine sehr poppige Single. Kanon chan's Gesang ist sehr klassisch und auch klar. Aber die Basis ist immer noch sehr pop-lastig.

Da das hier ja euer erstes Mal zusammen in den USA ist, wo würdet ihr gerne noch hinreisen?
Kanon san: Südamerika.

Kanon chan: (Einige) Europäische Länder.

Kanon san: Irgendwann müssen wir mal die gesamte Welt bereisen.

Was habt ihr für Hoffnungen bezüglich eurer Show am Samstag?
Kanon san: Ich hoffe, all unsere Fans werden ein Lächeln auf den Lippen haben.

Was dürfen wir von kanon x kanon als Nächstes erwarten?
Kanon san: Noch haben wir nichts Besonderes geplant, aber bitte bleibt eingestimmt! (lacht)

Zu guter Letzt bitte noch eine Nachricht an eure Fans.
Kanon san: Für jetzt: Kleidung, Style und Musik. Bewahrt euch eure Erwartungen, feuert uns weiterhin an und bitte unterstützt uns auch weiterhin.

Nippon Project bedankt sich bei kanon x kanon, Sony Music, AM2 und dem Koordinator Chase Wang für dieses Interview.

Übersetzt aus dem Englischen von Koron
Author: Koron
letzte Änderung: 2011-08-25