fav
Künstler:
Typ:
Datum:
Titel / Künstler
Datum
 Typ 
Interview mit Aoi auf der Japan Expo South
Datum: 2010.11.21
 Interview 
Künstler:   Aoi  
Datum Interview: 2010.03.11
Während der Japan Expo South hatte das Nippon Project Team die Möglichkeit, dem Sänger Aoi ein paar Fragen zu stellen:

Du bist zum 5ten Mal in Frankreich. Fängst du an, dieses Land zu verstehen?
Natürlich fange ich langsam an, es zu verstehen. Ich kann jetzt durch die Straßen laufen, ohne eine Karte zu benutzen. Ich komme jetzt zurecht.

Kannst du ein paar Wörter französisch?
Ja, zum Beispiel "Cahier" (dt.: Laptop)

Hauptsächlich tratest du auf Französische 'Conventions' auf. Was ist der Unterschied zwischen diesen Veranstaltungen und Konzerten?
Der Unterschied liegt bei den Zuschauern: Sie sind nicht zwangsläufig Fans. Es kommen auch Leute um mich zu sehen, die mich nicht kennen.

Im April hast du die Möglichkeit ein Konzert vor Leuten zu geben, die nur für dich kommen. Gehst du das Konzert anders an?
Wenn die Zuschauer nur aus meinen Fans bestehen sollten, blühe ich in meiner Darbietung und meinem Konzert auf. Natürlich mit vielen Songs.

Welches Erinnerung hast du an deinem ersten, echten Konzert am 1. August im 'La Coco' in Paris?
Es ist eine schöne Erinnerung; Ich war richtig glücklich!

Du warst während dieser Tour auch in Deutschland. Wie haben die deutschen Fans auf dich reagiert?
Sie haben mich sehr warm Willkommen geheissen.

Du hast auch noch dein Projekt mit dem Namen 'BOUNTY'. Was ist der Unterschied zwischen der Band und deiner Musik als Solokünstler?
Wenn ich alleine Musik mache, komponiere ich die Musik und schreibe die Liedtexte selber. BOUNTY ist völlig anders. Das ist Gruppenarbeit.

Warum kommst du mit BOUNTY nicht Mal nach Europa?
Wenn wir die Chance bekommen - auf jeden Fall!

Du schreibst Liedtexte für für deine Solokarriere und für 'BOUNTY'. Wie ist die Zusammenarbeit mit Kazuya?
Es ist echte Zusammenarbeit, darauf bestehe ich. Einer komponiert die Musik, der Andere schreibt die Liedtexte. Es ist ein wichtiger, künstlerischer Austausch.

Sind die Themen der Lieder von BOUNTY und den Liedern deiner Solokarriere verschieden?
Ich fange bei der Musik an, dann kommt das Thema und dann der Text.

Hast du irgendein Feedback von deinen vorherigen Auftritten wie zum Beispiel von den Fans in Frankreich?
Es gibt viele Fans, die mir auf japanisch schreiben und das berührt mich wirklich sehr. Ich bin sehr glücklich.

Während einer deiner Aufenthalte hast du auch ein Video in Frankreich gedreht. Warum?
Ich wollte schon immer ein Video in Frankreich drehen. Endlich hat es geklappt. Ich bin sehr stolz und es ist gut geworden,

Du bist auf dem V-Rock Festival aufgetreten. Wie war es?
Ich war der Einzige, der an beiden Tagen auftreten durfte - ich hatte echt Glück.

Dein Zweites Album 'Requiem' kommt im November raus. Warum ein solch düsterer Titel der mit dem Tod zu tun hat?
Es ist ein Teil des Lebens. 'Requiem', das ist das Thema. Es ist Leben und Tod.

Die meisten Titel deiner Lieder sind auf englisch. Was kann englisch ausdrücken, was japanisch nicht kann?
Ich beabsichtige nicht meine Titel auf Japanisch zu verfassen.

Möchtest du den Lesern und zukünftigen Fans noch etwas sagen?
Vielen Danke an alle. Und kommt zu meinen Konzerten im April!


Das Nippon Project Team bedankt sich bei Aoi und seinem Management, Euro Japan Comics und Lika.
Übersetzt aus dem Englischen von Koron.
Author: Koron
letzte Änderung: 2011-08-05