fav
Künstler:
Typ:
Datum:
Titel / Künstler
Datum
 Typ 
Interview mit Sadie auf der AM2
Datum: 2011.08.01
 Interview 
Künstler:   Sadie  
Datum Interview: 2011.06.30
Bild © 2011 Syreeta Turner
Während der AM2 Convention hatte ich kurz die Möglichkeit mit den Jungs von Sadie über ihren ersten Auftritt als Band in den USA, über ihre Fans und einige exklusive Gegenstände zu reden. Es war eine atemberaubende Erfahrung.

Nippon Project: Ganz zu Anfang, würdet ihr bitte die Person links neben euch vorstellen und etwas über das sagen, was ihr an ihr bewundert?
Mizuki: Das hier ist Aki am Bass. Ich denke, dass er richtig cool ist. Er ist sehr männlich und erwachsen.

Aki: Neben mir sitzt Mao. Er ist der Sänger. Er ist ziemlich klein. Und er ist auch sehr liebenswürdig.

Mao: Hier haben wir Tsurugi an der Gitarre. Er ist einfühlsam.

Tsurugi: Das ist der Drummer Kei. Er ist eine sehr interessante Person.

Kei: Mizuki hier ist auch Gitarrist. Er spricht sehr viel und lächelt immerzu. Das ist wohl seine beste Seite. Er ist außerdem sehr interessant und es macht Spaß, mit ihm rumzuhängen. Und er ist auch sehr charmant.

Ihr tretet zum ersten Mal in den USA auf, ist das richtig?
Alle: Das stimmt.

Wenn ihr den Trip im Ganzen betrachtet, auf was freut ihr euch am meisten?
Aki: Als Band glaube ich, wollen wir eine echt gute Show abliefern, genau das, was wir in Japan auch machen.

Ich habe gehört, dass eine Menge Leute sich auf euch freuen und auf die Show warten. Wie ist es, so viele Fans in den USA zu haben?
Aki: Wir sind sehr dankbar, dass unsere amerikanischen Fans so lange auf uns gewartet haben.

Was macht ihr, um euch für die Show bereit zu machen?
Mao: In Japan kommen alle Mitglieder der Band vor einer Show zusammen in einen Kreis, legen sich die Hände auf die Schultern, um jeden einzustimmen, und dann gehen wir raus auf die Bühne!

Könntet ihr etwas über euer Album Cold Blood erzählen?
Aki: Das eigentliche Konzept von Sadie ist Traurigkeit (engl: Sadness). Deswegen wollten wir all unsere Gefühle und Energie in dieses Album stecken.

Mao: Dieses Jahr ist sogar unser sechsjähriges Jubiläum. Also haben wir mit unserem Konzept all unsere Emotionen zum Mittelpunkt dieses Albums gemacht. Es ist sehr heftig und eindringlich, auch emotional. Es ist einfach sehr ausdrucksstark.

Ich habe letztens gesehen, dass ihr Jungs eure eigenen Wasserflaschen und Wein hattet. Könntet ihr darüber etwas erzählen?
Aki: Wir haben den offiziellen Sadie Wein für unser fünfjähriges Jubiläum heraus gebracht.

Mao: Die Wasserflasche war allerdings nur für unsere Clubmitglieder gemacht worden. Wir haben sie ihnen gewidmet.

Plant ihr in Zukunft noch mehr solcher Gegenstände zu kreieren?
Aki: Auf jeden Fall würden wir es gerne versuchen, noch mehr solcher Gegenstände zu machen.

Gibt es etwas Besonderes, was ihr machen oder sehen wollt, wenn ihr hier seid? Es ist immerhin euer erstes Mal im Ausland.
Mizuki: Ich möchte nach Disneyland und Mickey Mouse treffen (als er dabei auf sein Shirt mit einem Mickey Mouse Aufdruck deutete, wusste ich, dass er es ernst meinte)

Das Shirt ist sehr niedlich.
Mizuki: Danke! Ich liebe Mickey Mouse.

Aki: Ich bin schon zum zweiten Mal in den USA. Das erste Mal war ich vor zehn Jahren hier. Ich möchte den Wein hier probieren. Irgendjemand hat mal erwähnt, dass der kalifornische Wein sehr gut sein soll.

Mao: Ich möchte eine amerikanische Freundin, extra für hier (lacht).

Tsurugi: Ich mag Donald Duck. Ich möchte auch nach Disneyland, um ihn zu treffen. Vielleicht können Mizuki und Ich ja zusammen gehen.

Kei: Ich möchte hier wohnen und mir ein Haus kaufen. Ich möchte eine Green Card besitzen.

Zu guter Letzt, was steht für Sadie als nächstes an?
Aki: Wir haben noch ein Konzert in Japan anstehen und wir werden bald eine neue CD veröffentlichen. Also bitte verfolgt alles mit und unterstützt uns.

Nippon Project dankt Sadie, ihrem Management und AM2 für dieses Interview.

Übersetzt von Koron aus dem Englischen.
Author: Koron
letzte Änderung: 2011-08-25