fav
Künstler:
Typ:
Datum:
Titel / Künstler
Datum
 Typ 
Interview mit Mix Speaker's,Inc. auf der Anime NEXT
Datum: 2011.08.13
 Interview 
Künstler:   Mix Speaker's,Inc.  
Datum Interview: 2011.06.11
Bild © 2011 Syreeta Turner
Während ihres ersten Auftritts in Amerika hatten wir um ersten Mal die Chance Mix Speacker's, Inc. zu interviewen. Sie sprachen sehr positiv und alles in allem sind sie sehr lustige Jungs.

Nippon Project:Ganz zu Anfang, bitte stellt die Person links neben euch vor. Bitte sagt etwas zu ihrer momentanen Charakterrolle und was diese Person am liebsten macht.

Miki: Das hier ist S (Schlagzeug). Er ist Sheep Pierrot. Er ist ein Drahtseilkünstler, der aber leider unter Schlaflosigkeit leidet. Normalerweise ist er so jemand, der, auch wenn wir in Amerika sind, sein Bett nicht verlässt und dabei ständig Anime auf seinem Computer schaut.

S: Genauso bin ich.

S: Keiji (Gitarre) ist Lion Pierrot, welcher durch Feuerringe springt, aber eigentlich Angst vor dem Feuer hat. Allerdings lässt er die Herzen von Mädchen in Flammen aufgehen, obwohl er Angst vor Feuer hat. (Alle lachen). Oberflächlich gesehen ist er ziemlich still, aber wenn er mit uns zusammen ist (den anderen 5 Bandmitgliedern) redet er am meisten.

Keiji: Aya (Gitarre) ist Rabbit Pierrot. Er hat Angst vor großen Höhen, dennoch ist er Trapezkünstler. Eigentlich ist er eine sehr seriöse Person, aber ich glaube, er mag Anime sehr gerne und liest viele Manga.

Aya: Yuki (Gesang) ist der Rainbow Circus Ringleader, allerdings hat er Angst vor Menschen aufzutreten. Meistens ist er ein Gamer.

Yuki: Seek (Bass) ist Condor Pierrot. Er ist der Entfesselungskünstler. Aber seitdem er es einmal nicht geschafft hat, sich zu befreien, trägt er jetzt einen Käfig auf seinem Kopf. Ich glaube, er liebt den Alkohol.

Seek: Miki (Gesang) ist Cat Pierrot. Er balanciert auf einem Ball. Er hatte mal einen Show Partner namens Rat Pierrot. Eines Tages allerdings sind die beiden gegeneinander geprallt und Rat Pierrot starb. Seit dem Unfall hat er Angst aufzutreten. Miki ist im Herzen jung geblieben. Er ist künstlerisch begabt, vor allem, wenn er malt. Und auch mit den Liedtexten. Ich glaube, dass er sehr viel Talent besitzt.

Gestern hattet ihr ja euren ersten Auftritt in den USA als Mix Speaker's, Inc.. Wie war es?

Seek: Als wir neben der Bühne standen, hörten wir die Schreie unserer Fans kurz vor dem Konzert und wir bekamen alle eine Gänsehaut. Wir haben zwar viele Choreografien während unserer Konzerte eingefügt, aber wir fühlten auch die Freiheit während des Auftritts, die uns gegeben war. Einige Fans tanzen während des Konzerts, wiederum bewegen andere ihre Körper im Takt. Und ihre Stimmen waren sehr laut. Unser Ziel ist es, für unsere Fans eine Traumwelt auf der Bühne zu kreieren. Und sehen zu dürfen, wie jeder Einzelne gelächelt hat, wird uns ewig in Erinnerung bleiben.

Als Band ist es also das erste Mal in den USA. Wollt ihr irgendwas besonderes sehen?

Yuki: Die Freiheitsstatue.

Keiji: Den Grand Canyon.

S: Ich assoziiere mit den USA UFOs und so was, also würde ich gerne zu einem Ort wie dem Area 51 gehen.

Miki: Ich möchte die Skyline von Manhatten sehen.

Aya: Und ich würde gerne in ein Live House gehen.

Seek: Ich war schon mehrmals in Amerika und ich habe das Gefühl, dass jeder Staat eine andere Atmosphäre hat. Bevor ich sterbe, möchte ich alle 50 Bundesstaaten besucht haben.

Könntet ihr etwas über das Konzept von Mix Speaker’s, Inc. erzählen und wie ihr auf diese Idee gekommen seid?

Seek: Mix Speaker’s, Inc. folgt einer Handlungslinie, die auch Musik und Kostüme beinhaltet. Alles in allem ist es eine Art Cirque du Soleil. Cirque du Soleil ist reich an Kurzgeschichten und es wird eine Welt daraus gemacht. Deswegen wollten wir auch so etwas ähnliches mit Mix Speaker’s, Inc. machen. Die erste Geschichte hieß Monsters, die zweite The Mysterious Space Travel, und die letzte Mix Land. Es gibt noch die Chance, dass die Monster für eine zweite Geschichte zurückkehren, wir sind uns aber noch nicht sicher. Die Idee stammte ursprünglich von Aya.

Wie entscheidet ihr, welche Charaktere ihr als nächstes seid?

Seek: Für gewöhnlich sprechen wir darüber in der Gruppe. Gerade gehen wir dem Konzept The Mix Land Carnival nach. Daher konnten zum Beispiel Tiercharaktere geschaffen werden. Dafür sprechen wir über uns um zu sehen, wer in welche Rolle als Tier passt. Natürlich sagen einige „Ich bin eine Katze“, oder so etwas. Hund und Katze sind immer sehr einfach zu nehmen. Aber für mich und S zum Beispiel war es nicht so einfach herauszufinden, welches Tier wir sein könnten. Als wir das herausfinden wollten, dachte S an ein Schwein oder einen Elefanten während ich mir einen Gorilla oder Affen vorstellte. Deswegen sind wir jetzt sehr zufrieden mit einem Schaf und einem Kondor. (lacht)

Welches Kostüm ist euer Favorit?

Seek: Ich mag mein God TurtleKostüm während der Monster Ära. Es war so wuchtig, dass ich nicht einmal mehr Bass spielen konnte.

Ja, ich erinnere mich an dieses Video. (lacht)

Seek: Ja, ich konnte mein Instrument nicht halten. Mir wurde gesagt, dass ich zu weit gegangen war, da ich ja offensichtlich nichts machen konnte. Ich schien tatsächlich zu weit gegangen zu sein, doch ich mag das. Besonders Dinge, die nicht praktisch sind. Und genau aus diesem Grund war das mein Lieblingskostüm.

Yuki: Ich mochte mein Dog Zombie Outfit am meisten. Dasselbe habe ich auch gestern während der Show getragen. Wenn ein Charakter so tief aufgearbeitet wurde, ist es für mich einfacher, diesen darzustellen.

Aya: Mein Lieblingskostüm ist das jetzige Outfit, Rabbit Pierrot. Wenn alles einmal zusammengesetzt ist, sieht es ziemlich niedlich aus.

Keiji: Ich mag das Water Ogre Kostüm. Ich mag es besonders und bin glücklich damit, weil es sehr japanisch ist.

S: Robo Cook war mein Lieblingskostüm. Der Charakter ist einfach sehr originell und alles daran passt. Sehr einfach zu zeichnen und zu verstehen.

Miki: Ich mag Black Warlock sehr gerne, weil es einfach zu tragen ist und man kann es leicht auslüften lassen.

Gibt es ein bestimmtes Lied, welches Mix Speaker’s, Inc. eurer Meinung nach am besten beschreibt?

Alle Diese Frage ist sehr schwierig.

Seek: Diese Frage ist so schwierig, weil es sehr verschiedene Arten von Themengebieten gibt. Jedes einzelne Thema hätte wohl ein eigenes Lied. Zwischen der ersten und der dritten Geschichte gab es wohl verschiedene Lieder, die damals gepasst hätten. Vor allem aber für jeden von uns. Jeder Einzelne hätte wohl ein anderes Lied ausgewählt.

Mir ist aufgefallen, dass ihr in euren Liedern oft über die Familie singt. Wenn ihr eine Familie wärt, wer würde welche Rolle übernehmen?

(Es war eine schwierige Frage, weshalb die Band lange darüber nachgedacht hat und auch eine Menge Witze gerissen hat.)

S: Seek wäre der vernünftige Vater.

(Alle lachen)

Yuki: S würde sich wieder in ein Haustier verwandeln und b>Seek wäre der vernünftige Großvater.

Seek: Wahrscheinlich gäbe es keine einzige Frau. Ich bin dann der Großvater, Aya und Keiji sind Brüder, die zusammen immer nur Unsinn im Kopf haben. Yuki und Miki wären meine Enkelkinder und S ist das Haustier der gesamten Familie.

(Zu diesem Zeitpunkt war ich ein wenig verwirrt, aber sie haben mir die letzte Antwort noch einmal genau erklärt.)

Seek: Es wären 2 Generationen von Männern in unserem Haus. Der Großvater, seine Söhne und seine Enkel.

Wollt ihr zu guter Letzt noch etwas zu euren Fans bei Nippon Project sagen?

Yuki: Auch wenn die Sprache und die Kultur anders sind, solange wir an einem Ort zusammen sind, können wir durch die Musik dieselben Emotionen empfinden. Danke an alle in Amerika. Wir kommen bald wieder. Lasst uns das nächste Mal zusammen singen!

Miki: Wir möchten uns bei jedem bedanken, der zu unserem ersten Konzert in Amerika gekommen ist. Wir kommen wieder und werden euch erneut die MSI’s Bühne zeigen.★
Also wartet bitte bis dahin!★

Aya: Das erste Konzert in Amerika war ein großer Erfolg! Jede Stimme war wunderbar! Wenn wir das nächste Mal kommen, haben wir eine bessere Bühne parat. Bitte hört euch oft unsere CD´s an und wartet♪

Keiji: MSI's erstes Konzert war eine fantastische Show!
Ihr hattet alle so viel Energie und es hat richtig Spaß gemacht. Deswegen möchte ich auf jeden Fall nach Amerika zurückkehren. Wir kommen wieder, keine Frage, also wartet auf uns☆

Seek: Unser Traum war ein Konzert in Amerika. Konntet ihr die Welt von MSI genießen? Ich bin glücklich, dass wir hergekommen sind. Definitiv kommen wir wieder. Die Distanz ist jetzt kleiner geworden. Lasst uns MSI zusammen weiter entwickeln! Es war eine tolle Tour. Danke.

S: Unser erstes Konzert in Amerika hat mir so viel Spaß gemacht! Natürlich war ich ganz berührt von den Rufen und eurer Unterstützung. Ich hatte das Gefühl, dass es keine Grenze gibt, wenn man Musik oder Konzerte genießt. Wir kommen auf jeden Fall wieder nach Amerika. Vielen Dank für diese wundervolle Zeit!

Nippon Project bedankt sich bei Mix Speaker's, Inc., ihrem Management und Jhouserock für das Interview.

Übersetzt aus dem Englischen von Koron.
Author: Koron
letzte Änderung: 2011-08-25